Werbung

Logistikimmobilien: Amazon baut in Mönchengladbach

Nach Zalando zieht ein zweiter großer Onlinehändler in die Stadt.


Der E-Commerce-Konzern Amazon wird wohl in Mönchengladbach ein neues Logistikzentrum bauen. Das geht aus einem Bericht der „Rheinischen Post“ hervor. Die Baugenehmigung sei im vergangenen Herbst bei der Stadt beantragt worden. Die Stadt habe sie am Ende des Jahres 2017 erteilt. Amazon wollte den Bericht nicht kommentieren. Amazon wäre nach Zalando ein weiterer großer Onlinehändler, der ein Logistikzentrum in Mönchengladbach errichtet.

Bereits Erdarbeiten auf dem Grundstück

Nach Informationen der Rheinischen Post sollen am neuen Amazon-Standort mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Höhe der Investition sei nicht bekannt. Das Grundstück für den Neubau sei rund 110.000 Quadratmeter groß. Am 8. Januar 2018 seien dort Bagger am Arbeiten gewesen. Das Areal ist laut Rheinischer Post im Besitz des Hamburger Immobilienentwicklers Ixocon. Amazon ließ laut dem Bericht schon eine Amazon Logistik Moenchengladbach GmbH ins Handelsregister eintragen.


Aktuelle Fotostrecke

Die Intralogistikmesse CeMAT findet vom 23. bis 27. April 2018 in Hannover statt. Besucher können sich dort bei 650 Ausstellern über neue Produkte und Lösungen informieren. Die Redaktionen von LOGISTIK HEUTE war vor Ort und zeigt Ihnen Eindrücke vom Leistungsschau. Die Deutsche Messe AG veranstaltet die CeMAT gleichzeitig mit der HANNOVER MESSE.
Die Intralogistikmesse CeMAT findet vom 23. bis 27. April 2018 in Hannover statt. Besucher können sich dort bei 650 Ausstellern über neue Produkte und Lösungen informieren. Die Redaktionen von...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten