Werbung

Logistikimmobilien: Segro baut in Krefeld aus

Nutzfläche des Logistikparks soll auf 220.000 Quadratmeter wachsen.


Der Immobilienentwickler Segro erweitert den bestehenden Logistics Park Krefeld-Süd um weitere gut 10.400 Quadratmeter Mietfläche. Das gab das Unternehmen kürzlich bekannt. Die neuen Flächen sollen sich in drei Einheiten in Größen ab 2.500 Quadratmeter unterteilen lassen. Sie sollen Büro- und Lagerflächen für mittelständische Unternehmen aus der Region und Logistikdienstleister bieten. Der Grundstückskauf für die Fläche erfolgte nach Firmenangaben Anfang 2018. Die Fertigstellung der Flächen ist für Ende 2018 geplant.

Flächen noch nicht vermietet

Der Segro Logistics Park Krefeld-Süd ist nach eigener Auskunft der größte von Segro entwickelte Logistics Park in Deutschland. Er wird nach der Erweiterung über eine Gesamtfläche von mehr als 220.000 Quadratmetern verfügen. Zu den Mietern gehören unter anderem der Logistikdienstleister DSV und Expeditors sowie der Sportartikelhersteller Asics. Die neu geplanten Flächen sind noch nicht vermietet.

Gute Anbindung zwischen Rotterdam und Ruhrgebiet

Der Segro Logistics Park Krefeld-Süd liegt zwischen Rotterdam und dem Ruhrgebiet. Er verfügt über einen direkten Zugang zu dem sehr dichten Fernstraßennetz der Region. Der Logistics Park liegt in der Nähe der Auffahrt Krefeld-Fichtenhain an der Autobahn A44. Der Flughafen Düsseldorf und die Messe Düsseldorf befinden sich jeweils in zwölf Kilometern Entfernung.


Aktuelle Fotostrecke

Capri-Sun: Logistikzentrum in Eppelheim bei Heidelberg. (Foto: Matthias Pieringer)
Das LOGISTIK HEUTE-Forum „Lebensmittellogistik: Mit frischen Ideen punkten“, das unlängst in Heidelberg stattfand, griff die Trends und Herausforderungen in der Lebensmittellogistik aus...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten