Werbung

Logistikimmobilien: Größtes L'Oréal-Lager der Welt bei Karlsruhe

Die neue Anlage des Kosmetikkonzerns soll besonders nachhaltig sein.


Der Logistikimmobilienentwickler Prologis hat am 6. Februar 2018 begonnen, ein neues Logistikzentrum für den Kosmetikkonzern L’Oréal zu bauen. Die Anlage in Muggensturm bei Karlsruhe wird laut Prologis nach der Fertigstellung rund 101.000 Quadratmeter Logistikfläche umfassen. Direkt an der Autobahn A5 gelegen bietet die Logistikanlage eine Anbindung an das Verkehrsnetz sowie den öffentlichen Personennahverkehr. Von hier aus beliefert L'Oréal künftig die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Größtes L’Oréal-Lager der Welt in Muggensturm

L’Oréal-Manager Klemens Gschwandtner, Director of Operations für die DACH-Region beim Konzern, erklärt die Entscheidung für das neue Lager so: „Die Kapazitäten unserer bestehenden Distributionsanlage in Karlsruhe reichen nicht mehr aus, um der wachsenden Produktnachfrage gerecht zu werden. Mit dem Neubau bekennen wir uns klar zum Standort Deutschland. Zudem sichern uns die vergrößerten Kapazitäten die Möglichkeit für weiteres Wachstum.“ Das neue Distributionszentrum soll das größte der L'Oréal-Gruppe weltweit werden. Die derzeitige Kapazität werde um 90 Prozent gesteigert, berichtet Prologis. Nach Unternehmensangaben werden alle Mitarbeiter des bisherigen Standortes in Karlsruhe auch im neuen Logistikzentrum tätig sein.

Prologis setzt auf Nachhaltigkeit

Prologis hat das 17 Hektar große Grundstück im Januar 2018 erworben und die ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Muggensturm zu einem Industriegebiet umgewidmet. Nachhaltigkeit spielt laut Prologis eine zentrale Rolle beim Bau und bei der Nutzung der Anlage.

Der Betrieb der Logistikimmobilie soll komplett Kohlendioxid-neutral sein. Der Gebäudekomplex wird unter anderem mit einer verstärkten Isolierung und einer 1,8 Megawatt-Photovoltaikanlage ausgestattet. Regenwasser wird zur Bewässerung der Grünanlagen, zur Hallenreinigung und für die WC-Spülungen genutzt. Zudem soll eine zentrale Gebäudeleittechnik beim Energiesparen helfen. Damit könne beispielsweise das Licht außerhalb der Betriebszeiten zentral ausgeschaltet werden, berichtet Prologis. Mit der neuen Logistikanlage will der Entwickler die Vorgaben des Goldstandards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen erfüllen.

Langjährige Zusammenarbeit

Prologis und L'Oréal arbeiten in Frankreich und Polen bereits seit einigen Jahren zusammen. Im Juli 2016 hat sich L'Oréal auch in Deutschland für den Entwickler als Partner bei der neuen Logistikimmobilie entschieden. In Muggensturm besitzt Prologis bereits eine Logistikimmobilie mit 40.000 Quadratmetern.


Aktuelle Fotostrecke

Foto: LOGISTIK HEUTE/PMI
An der Weiterbildungsveranstaltung „1. Young Professionals Day SCM und Logistik 2018“ von LOGISTIK HEUTE und PMI haben sechs Firmenteams mit mehr als 20 Nachwuchstalenten teilgenommen. Im Rahmen des...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten