Werbung

Strategie: Aldi Süd und Aldi Nord nähern sich an

Beide Unternehmen prüfen laut Medienberichten eine Zusammenlegung ihrer Einkaufsabteilungen.


Die beiden Handelskonzerne Aldi Süd und Aldi Nord prüfen eine Zusammenlegung ihrer Einkaufsaktivitäten sowie der Abteilungen, Logistik, Qualitätsmanagement, Werbung und Corporate Social Responsibility. In einem ersten Schritt sollen dazu zunächst bestimmte Waren gemeinsam beschafft werden, anschließend könnte auch eine gesellschaftsrechtliche Zusammenlegung beider Einkaufsabteilungen erfolgen. Das berichtet das „Manager Magazin“ in seiner Ausgabe vom 16. Februar 2018.

Zusammenlegung aller Einkaufsleistungen

Demnach liegt der Redaktion des Wirtschaftsblatts das Protokoll einer Sitzung von 16 hochrangigen Aldi-Managern vom 23. November 2017 vor. Darin heißt es, dass zunächst alle Sortimente und Abläufe harmonisiert werden sollen. Als Zielstellung sollen sämtliche Leistungen im Einkauf sowie in den übrigen Dienstleitungsbereichen, zu denen auch die Logistik zählt, jeweils nur einmal erbracht werden. Überlegt werde daher von Seiten beider Konzerne, personelle Doppelungen künftig zu vermeiden und auch den Abstimmungsaufwand zu reduzieren. Geplant sei es zudem, die Effizienz der Prozesse zu steigern.

Unternehmen bestreiten Fusion

In diesem Sinne sei eine spätere gesellschaftsrechtliche Verflechtung beider Unternehmen nicht auszuschließen, so das „Manager Magazin“. „Perspektivisch sollte dann auch über weitere organisatorische Schritte der Kooperation nachgedacht werden“, zitiert das Blatt aus dem Protokoll. Aldi Süd und Aldi Nord teilten dem „Manager Magazin“ in einer gemeinsamen Erklärung mit: „Eine Fusion ist weder aus der Kooperation folgend noch aus sonstigen Überlegungen geplant oder beabsichtigt.“


Aktuelle Fotostrecke

Traditionell findet am Abend des ersten Tages auf dem Deutschen Logistik-Kongress der Galaabend mit der Verleihung des Deutschen Logistik-Preises statt. Dieses Jahr war es am 25. Oktober so weit,...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten