Werbung

Künstliche Intelligenz: Potenziale für die Logistik

LOGISTIK HEUTE-Sonderheft „Software in der Logistik 2018“ nimmt künstliche Intelligenz in den Fokus.


Weil enorme Rechenleistung und riesige Datenmengen zur Verfügung stehen, lassen sich heutzutage sehr komplexe künstliche neuronale Netze bilden. Durch die Fortschritte bei der künstlichen Intelligenz können Unternehmen, die ihre Logistikprozesse optimieren wollen, von neuen Potenzialen profitieren. Die Weiterentwicklungen bringen Fachleuten zufolge aber auch mit sich, dass das Verhältnis zwischen Mensch und intelligenter Maschine hinterfragt werden muss. Das LOGISTIK HEUTE-Sonderheft „Software in der Logistik 2018“, das vor kurzem erschienen ist, beleuchtet, welchen Nutzen und welche Anwendungsmöglichkeiten die künstliche Intelligenz in Sachen Supply Chain Management liefert.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Thema „Data Analytics“. So erläutert zum Beispiel ein Autorenteam des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML, wieso es kein leichtes Unterfangen ist, nachvollziehbares Wissen aus Daten zu gewinnen. Auch zeigen die Dortmunder Forscher auf, was Firmen beim Einstieg in „Data Science“ beachten sollten.

Speziell um die neuen Chancen durch die „Blockchain“ dreht sich ein Expertenbeitrag in der Rubrik „SCM“. Darüber hinaus erklärt Prof. Dr. Michael Henke, Institutsleiter am Fraunhofer IML, in einem Interview, weshalb Einkauf und Supply Chain Management interessante Anwendungsfelder für die Blockchain-Technologie sind. Außerdem nehmen die Expertenbeiträge des Sonderhefts die Toptrends aus den Bereichen Auto-ID, Enterprise Resource Planning Systeme (ERP), Transport Management Systeme (TMS) sowie Warehouse Management Systeme (WMS) unter die Lupe. Und die Praxisbeispiele in der Rubrik „Best Practice“ zeigen, wie Unternehmen mithilfe moderner IT-Lösungen die Herausforderungen in Logistik und Supply Chain Management meistern.

Die 124 Seiten starke Sonderpublikation von LOGISTIK HEUTE, die in Zusammenarbeit mit dem Dortmunder Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik entstand, ist als Ratgeber konzipiert. Neben Texten und Fotos bietet die 15. Ausgabe des LOGISTIK HEUTE-Ratgebers „Software in der Logistik“ zahlreiche Grafiken, nutzwertige Checklisten und Übersichten.


Aktuelle Fotostrecke

Rote Seilbahnlinie in La Paz: Die Bahn verbindet die Innenstadt der bolivianischen Metropole mit El Alto, das auf einer Höhe von 4.000 Metern liegt. Foto: Thilo Jörgl
In der bolivianischen Metropole La Paz entsteht derzeit das größte urbane Seilbahnnetz der Welt. Bis 2019 werden dort vom Hersteller Doppelmayr aus Vorarlberg insgesamt neun Seilbahnen mit einer...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten