Werbung

IAA Nutzfahrzeuge: Alles neu in Hannover

Fachmesse präsentiert sich 2018 mit neuem Key Visual und Claim.


Die 67. IAA Nutzfahrzeuge präsentiert sich 2018 mit dem neuen Claim „Driving tomorow“. Zudem sollen ein neuer Key Visual und ein neues Konferenzformat auf die Zukunft einstimmen. Wie der Veranstalter, der Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) mitteilt, stehen in diesem Jahr die Themen Elektromobilität und Digitalisierung im Mittelpunkt. „Der Claim ‚Driving tomorrow‘ steht für Anspruch und Versprechen zugleich: Als weltweit führende Mobilitätsplattform ist die IAA Nutzfahrzeuge im September Treiber des Dialogs und der Innovation zu den globalen Zukunftsfragen der Nutzfahrzeugindustrie“, erklärte Bernhard Mattes, Präsident des VDA, anlässlich der Vorstellung des neuen IAA Key Visuals und Claims. Man spüre deutlich den konjunkturellen Rückenwind. Mattes: „Die Nutzfahrzeugmärkte in Deutschland, Europa und in den USA sind 2018 auf Wachstumskurs, auch Russland und Brasilien legen nach Jahren der Krise wieder kräftig zu. Der Transporterbereich profitiert vom dynamisch wachsenden Online-Handel. Das sind gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche IAA.“

Verkehrsaufkommen wächst

Der Straßengüterverkehr werde weltweit auch in den kommenden Jahren steigen. Zudem rücke die zunehmende Urbanisierung das Nutzfahrzeug in den Fokus gesellschaftlicher und politischer Diskussion. „Mit ‚Driving tomorrow‘ unterstreichen wir die zentrale Rolle, die das Nutzfahrzeug für die Zukunft der Mobilität, der Logistik und des Transports einnimmt. Diese Industrie wird den Innovationsprozess aktiv mitgestalten“, so Mattes.

Alle Zukunftsthemen, ein Logo

Das neue Key Visual führt die Zukunftsthemen der Nutzfahrzeugindustrie zusammen: Es schafft die dynamische Verbindung zwischen dem Produkt Nutzfahrzeug, der rasant voranschreitenden Digitalisierung und den Herausforderungen an Transport und Lieferverkehr im urbanen Raum. Mattes: „Die Nutzfahrzeugindustrie befindet sich inmitten einer umfassenden Transformation. Die bildliche Verknüpfung der unterschiedlichen Nutzfahrzeuge – schwerer Lkw, Transporter und Bus – verdeutlicht, dass der Umbruch in allen Bereichen bereits in vollem Gange ist.“

Internationale Mobilitätsplattform

Die Transformation der IAA zur internationalen Mobilitätsplattform zeigt sich auch visuell; die Designsprache wird moderner und jünger. „Das weiterentwickelte Corporate Design und der kraftvolle neue Claim unterstreichen, dass die IAA sich konkret wandelt, dass sie immer digitaler, offensiver und innovativer wird“, so Mattes.

Innovationsbandbreite zeigen

Neben der Digitalisierung stehen vor allem die Neuheiten im Bereich des Antriebsstrangs im Mittelpunkt der IAA Nutzfahrzeuge 2018. Bei Bus und Transporter steht der Elektroantrieb hoch im Kurs, aber auch Erdgas- und Hybridmotoren spielen eine wichtige Rolle. Auf der Langstrecke und bei schweren Lkw werden effiziente und schadstoffarme Dieselaggregate weiterhin den Ton angeben. „Nutzfahrzeuge leisten ihren Beitrag zum Erreichen der Klimaziele. Seit vielen Jahren sinken die Kohlendioxid-Emissionen. Darüber hinaus sorgen bessere Aerodynamik, rollwiderstandsoptimierte Reifen und modernste Assistenzsysteme für eine weitere Senkung des Verbrauchs. „Die IAA zeigt damit die gesamte Innovationsbandbreite der Nutzfahrzeugbranche“, unterstrich der VDA-Präsident.

Gesamte Wertschöpfungskette

Die IAA bildet die gesamte Wertschöpfungskette der Nutzfahrzeugindustrie ab. Die Spannbreite reicht von den Fahrzeugen bis zu Transport- und Logistikdienstleistern; von den Herstellern von Lkw und Transportern, von Bussen und Trailern bis hin zu den vielen mittelständischen Zulieferern. Die Messe öffnet sich auch neuen Gruppen, etwa Startups. So wird die New Mobility World erneut ein zentraler Bestandteil der IAA Nutzfahrzeuge 2018 sein. Mattes: „Die New Mobility World hat sich als wichtiges Element der IAA etabliert, auf dieser Plattform werden in Hannover die Zukunftsthemen auch branchenübergreifend erlebbar gemacht.“ Das inhaltliche Zentrum der New Mobility World ist das Konferenzprogramm FORUM. Auf zwei Bühnen werden die Zukunftsthemen in den Bereichen Mobilität, Transport und Logistik diskutiert.

Startschuss im September

Die 67. IAA Nutzfahrzeuge ist der weltweit wichtigste Branchentreff für die Präsentation und Diskussion von Zukunftslösungen für Transport, Logistik und urbane Mobilität. Sie findet vom 20. bis 27. September 2018 auf dem Messegelände Hannover statt. Vorgeschaltet ist am 19. September ein Pressetag. Der 20. September ist Presse- und Eröffnungstag. (tbu/sln)


Aktuelle Fotostrecke

Was macht Logistikimmobilien zukunftsfähig? Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer der Fachkonferenz "Logistikimmobilien flexibel - smart - zentral" am 6. und 7. November.
Das Management Forum Starnberg veranstaltete in Kooperation mit LOGISTIK HEUTE am 6. und 7. November eine Fachkonferenz mit dem Titel „Logistikimmobilien flexibel - smart - zentral". Acht...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten