Werbung

Logistikimmobilien: Mehr Platz für Küchen

Häcker Küchen errichtet in Niedersachsen neuen Standort für Produktion und Logistik.


Werbung

Der Küchenhersteller Häcker Küchen GmbH & Co KG, Rödinghausen, baut im niedersächsischen Ostercappeln-Venne einen neuen Produktions- und Logistikstandort. Wie die mit der Planung und der Projektbegleitung beauftragte Domnik und Bücker Logistik, Beraten + Planen GbR, Bad Sassendorf und Dortmund, mitteilt, soll auf der „grünen Wiese“ eine 102.000 Quadratmeter große, neue Produktionsstätte für Küchenmöbel entstehen. Diese soll sich durch einen hohen Automatisierungsgrad auszeichnen. „Hier wird eine der modernsten Küchenfabriken Europas gebaut“, sagt Federico Domnik, Mitinhaber der Logistikberatung Dobülog, die ihren Auftraggeber bei der Konzeption, Ausschreibung, Lieferantenauswahl sowie bei der darauffolgenden Realisierung des Neubaus unterstützt. Das Bauvorhaben soll im Jahr 2020 abgeschlossen sein.

Häcker Küchen kann die Produktion verdoppeln

Mit seinem neuen Produktions- und Logistikstandort in Venne verdoppelt Häcker seine jetzigen Fertigungskapazitäten und trägt damit einem starken Wachstum während der vergangenen Jahre sowie einer geplanten Expansion Rechnung. Verschiedene automatisierte Intralogistiktechnologien sollen, teils über zwei Gebäudeebenen hinweg, eingesetzt werden. Dazu gehören vier Palettenhochregallager mit insgesamt 25 Regalbediengeräten und 56.000 Stellplätzen, zwei Multilevel-Shuttlesysteme als Sequenzierpuffer mit in Summe 17 Shuttles und einer Aufnahmefähigkeit von bis zu 17.700 Tablaren. Kommissionierzellen mit Flächenportalen zur Kommissionierung von Paletten sowie Elektrohängebahnen, automatisierte Fördertechnik, Doppelverschiebewagen und ein Sorter sind ebenfalls Teil des Materialflusses.

Sequenzierte Produktion und Logistik

Ein Lagerverwaltungssystem soll die Steuerungs- und Kontrollfunktionen übernehmen und dabei die Produktion und die Logistik sequenzieren. Domnik sagt dazu: „Bei Häcker erfolgen sämtliche Arbeitsschritte – von der Produktion über die Montage bis zur Bereitstellung jeder fertigen, kundenindividuellen Küche im Warenausgang – in exakt der Reihenfolge, in der sie erforderlich sind. Dies garantiert reibungslose Betriebsabläufe, kurze Durchlaufzeiten und eine allgemein hohe Effizienz.“


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Apetito)
Apetito, einer der wichtigsten Player in der deutschen Lebensmittelbranche, hat am Stammsitz Rheine (Nordrhein-Westfalen) seine Logistikkapazitäten ausgebaut. Ein neues 43 Meter hohes Tiefkühl-...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten