Werbung

Hypermotion: Digitale Transformation von Transport, Logistik, Verkehr

Hypermotion vom 20. bis 22. November 2018 in Frankfurt ist Treffpunkt für Logistikszene.


Der Münchner HUSS-VERLAG, in dem auch LOGISTIK HEUTE erscheint, ist konzeptioneller Partner der Hypermotion mit der Logistics Digital Conference! (LDC!) .

Die Veranstaltung Hypermotion, die in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt wird, ist die Plattform für intelligente Verkehrssysteme der Zukunft und der Treffpunkt für die Mobility- und Logistikszene. Sie findet vom 20. bis 22. November 2018 in Frankfurt am Main statt. Leitthema ist die digitale Transformation im Transport-, Logistik- und Verkehrsbereich.

Verkehr, Mobilität, Logistik und Infrastruktur

Die international ausgerichtete Veranstaltung bietet eine Mischung aus interaktiver Messe, Konferenzen sowie dem Hypermotion-Lab als Arena für Start-ups. Über 2.500 Besucher, Teilnehmer und Aussteller machten bereits 2017 aus der Erstveranstaltung und dem theoretischen Konzept der vernetzten Zusammenarbeit ein lebendiges, digitales Ökosystem. Statt nur von A nach B bewegen sich die Besucher zwischen den verschiedenen Themenfeldern der Messe: Verkehr, Mobilität, Logistik und Infrastruktur.
 

„Im Zeitalter der Digitalisierung stellen die Verbraucher neue Ansprüche an die Transparenz und die Flexibilität logistischer Dienste. Die zeitnahe Bereitstellung von Daten zur Verfolgung von Waren und Gütern ist ebenso gefragt wie die schnelle Analyse. Die Systeme werden zunehmend autonomer und entwickeln sich von einer zentralen Steuerung hin zu einer vernetzten und dezentralen Variante. All dies wird in der LDC! diskutiert“, so Bert Brandenburg, Geschäftsführer HUSS-VERLAG. Drei unterschiedliche Sessions, organisiert und moderiert durch die Publikationen vom HUSS-VERLAG – LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA und Transport – und der Konferenzmarke EXCHAiNGE, zeigen auf der Logistics Digital Conference LDC! neue Wege und Benchmarks auf.
 

Die Logistics Digital Conference LDC! bietet am 22. November 2018 die folgenden Sessions:
 

  • Session 1 (9:30 Uhr): Lernende Maschinen, intelligente Ketten: Chancen, Risiken und Anwendungsbeispiele von künstlicher Intelligenz in der Supply Chain.

  • Session 2 (11:45 Uhr): Güterverkehr der Zukunft: Klimaziele und Kostendruck als Herausforderung für die Branche.

  • Session 3 (14.45 Uhr) Start-ups in Logistik und Transport: Chancen und Risiken der neuen Digitalplattformen für Spediteure und Verlader.

(ts/mp)


Aktuelle Fotostrecke

Der Discounter Aldi Süd will die Nachhaltigkeit seiner Lieferflotte verbessern und hat deshalb einen Versuch mit Erdgas-Lkw gestartet. Das Ziel sei, die Fahrzeuge auf Alltagstauglichkeit zu testen,...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten