Werbung

transport logistic China 2018: Mehr Besucher und Aussteller

Im Fokus standen die Themen Digitalisierung und neue Seidenstraße.


Die Fachmesse transport logistic China in Schanghai ist am 18. Mai zu Ende gegangen. Ausgerichtet wurde die Messe von der Messe München GmbH und ihrer Tochtergesellschaft, der Messe Muenchen Shanghai Co., Ltd. Wie die Veranstalter nun mitteilen, kamen 26.300 Besucher aus mehr als 67 Ländern zur dreitägigen Messe. Zur vorigen Messe im Jahr 2016 kamen 22.000 Besucher aus 65 Ländern. Auch die Zahl der Aussteller ist gewachsen. 2018 präsentierten sich 667 Aussteller aus 65 Ländern, 2016 waren es 602 Aussteller aus 48 Ländern. Die diesjährige Messe war die achte transport logistic China.

Euphorie über neue Seidenstraße

Laut Veranstalter dominierten dieses Jahr zwei Themen die transport logistic China: die Digitalisierung und die neue Seidenstraße. Letzteres habe mit einem geschätzten Investitionsvolumen von einer Billion Euro eine „geweisse Euphorie“ entfacht, die auch auf der transport logistic China 2018 zu spüren gewesen sein soll.

Digitalisierung in China auf dem Vormarsch

In Bereich Digitalisierung spielt China laut Veranstalter bereits eine führende Rolle und werde im Rahmen der Strategie „Made in China 2025“ weiterhin wachsen. Dabei würde die intelligente Logistik zu einer Kernkompetenz werden. Die transport logistic China ist diesem Trend entgegengekommen, indem sie 2018 erstmals dem Thema einen eigenen Bereich mit dem Namen „Intelligent Logistics Innovation Pavilion“ widmete. Auch Aussteller engagierten sich in diesem Themenfeld. Jettainer hat beispielsweise einen „Think-A-Thon“ initiiert. Dort haben Studenten aus dem Bereich Supply Chain Management von der Tongji Universität Szenarien zum Einsatz von Blockchains in internationalen Lieferketten erarbeitet.

Über 40 begleitende Veranstaltungen

Das begleitende Konferenzprogramm der transport logistic China bestand aus mehr als 40 Veranstaltungen. Integraler Teil der transport logistic China 2018 waren mehrere spezialisierte Messen. Die air cargo China beschäftigte sich mit Luftfracht, bei der perilog China ging es um Frischelogistik und bei der truck & trailer China um Lieferfahrzeuge aller Art im Straßengüterverkehr.


Aktuelle Fotostrecke

IFOY-Awardnight 2018 während der CeMAT in Hannover: Blick von der Bühne ins Publikum.
Am 23. April sind im Rahmen der CeMAT während einer Awardnight die Gewinner des Wettbewerbs International Intralogistics and Forklift Truck of the Year, kurz IFOY, in Hannover ausgezeichnet worden....

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten