Werbung

CEBIT 2018: Viel weniger Besucher

Veranstalter und wichtige Partner bezeichnen die neu ausgerichtete Messe trotzdem als Erfolg.


Die IT-Messe CEBIT 2018 ist am vergangenen Freitag, den 15. Juni, in Hannover zu Ende gegangen. Die Messe präsentierte sich dieses Jahr mit einem neuen, festivalähnlichen Konzept. Die Neuerung schien viele davon abgehalten zu haben, zur Messe zu fahren. Dieses Jahr kamen laut dem Veranstalter, der Deutschen Messe, 120.000 Besucher. Im Vorjahr waren es etwas mehr als 200.000. Zur diesjährigen Messe kamen etwa 2.800 Aussteller aus rund 70 Ländern. Darunter waren mehr als 350 Start-ups. Im Vorjahr kamen circa 3.000 Aussteller, wovon 450 Start-ups waren.

Zufriedener Veranstalter

Trotzdem werten die Verantwortlichen die Veranstaltung als erfolgreich. Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, sagte: „Wir haben überaus positives Feedback zur Zukunftsfähigkeit des neuen Konzeptes und zu unserem Mut, nicht nur von Disruption zu sprechen, sondern sie auch anzupacken. Hierdurch ist es uns auf Anhieb gelungen, konkretes Business in den Hallen mit Festivalstimmung auf dem d!campus zu verbinden. Die neue CEBIT macht Digitalisierung emotional und baut nicht nur Distanz zwischen Technologie und Gesellschaft ab, sondern zeigt auch die konkreten Chancen auf.“

Zudem habe auf der Messe Aufbruchstimmung geherrscht und die weniger förmliche Atmosphäre die Kontaktanbahnungen befördert. „Wir stellen fest, dass Geschäftskontakte in lockerer Atmosphäre besser entstehen können. Das wichtigste Ziel ist erreicht: Unsere Kunden sind sehr zufrieden“, ergänzte Frese.

Partner sprechen von Erfolg

Auch der deutsche IT-Verband Bitkom, ein zentraler Partner der CEBIT, zeigte sich zufrieden. Der Verband will am neuen Konzept festhalten. In einer Bitkom-Pressemitteilung heißt es, dass die Neuausrichtung ein entschlossener, wichtiger Schritt in die richtige Richtung gewesen sei. Die Messe sei „einzigartig in Europa, eine echte Premiere und als solche ein Erfolg“. Zudem teilt der Bitkom mit: „Der Re-Start ist geglückt und Bitkom ist auch 2019 auf jeden Fall wieder dabei. Uns geht es jetzt darum, die Erfahrungen des Kick-Offs 2018 en détail auszuwerten und die CEBIT auf dieser Basis ganz gezielt weiterzuentwickeln. Dabei wollen wir das breite Angebot aus Messe-, Konferenz- und Festivalprogramm bestmöglich verzahnen und den Festival-Gedanken noch stärker in die Messehallen tragen.“

Auch Heiko Meyer, Vorsitzender des CEBIT-Messeausschusses und Geschäftsführer von Hewlett Packard Enterprise, sprach trotz des massiven Besucherrückgangs von einer gelungenen Messe: „Die neue CEBIT war ein voller Erfolg.“ Mit dem Mut zur radikalen Transformation habe das CEBIT-Team die Basis für die Zukunft gelegt. Die beteiligten Unternehmen seien von dem neuen Konzept überzeugt.  

Jeder Vierte Besucher aus dem Ausland

Laut Deutsche Messe gehörte jeder dritte Besucher zum Topmanagement seines Unternehmens. Mehr als jeder vierte Besucher sei aus dem Ausland angereist. Der Konferenztag am Montag, der Teil des neuen Konzepts ist, sei vor dem Start der neuen CEBIT ausgebucht gewesen. Im Zentrum der CEBIT-Premiere standen vor allem künstliche Intelligenz, Blockchain, Future Mobility, schnelle Netze, Security, Unmanned Systems und Human Robotics.

Neues Konzept

Teil des neuen Konzepts war der so genannte d!campus auf dem Messegelände. Hier gab es Digitalisierung in Lounge-Atmosphäre mit Riesenrad, Streetfood und einer Virtual Reality Dome. An den Abenden gab es Konzerte. Ebenfalls neu war die d!lounge in der Innenstadt Hannovers, die Live-Übertragungen vom Messegelände und Panel-Diskussionen bot. Ebenfalls neu ist die offizielle Schreibweise der Veranstaltung. Die Deutsche Messe schreibt CEBIT statt CeBIT.

Auszeichnung für Group7

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag zeichnete auf der CEBIT Vorbilder der digitalen Transformation mit dem „We Do Digital Award 2018“ aus. In der Kategorie Logistik wurde die Münchner Firma Group7 für ihr Engagement im Bereich 3D-Druck ausgezeichnet.

Die CEBIT 2019 wird vom 24. bis 28. Juni ausgerichtet.


Aktuelle Fotostrecke

Was macht eine erfolgreiche Omnichannel-Strategie aus? Wie viel digitale Fitness ist dafür nötig? Und was bedeutet das für die Logistik eines Unternehmens? Antworten auf diese Fragen gab das LOGISTIK...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten