Werbung

Güterverkehr: CargoBeamer setzt auf Terminal in Calais

CargoBeamer-Gruppe investiert in Umschlaganlage Straße-Schiene.


Die CargoBeamer-Gruppe aus Leipzig investiert in Calais, Frankreich, in ein neues Umschlagterminal für den kombinierten Verkehr Straße-Schiene. Im Gewerbegebiet Z.A.C. de La Turquerie direkt an der Autobahn hat CargoBeamer France SAS dafür ein rund sechs Hektar großes Areal erworben. Mit der Stadt Calais hat CargoBeamer vertraglich vereinbart, dass diese für die notwendigen Straßen- und Gleisanschlüsse sorgt. Damit sei die vertragliche Grundlage für das CargoBeamer-Terminal gelegt, so die Unternehmensmitteilung.

18 CargoBeamer GateModule geplant

Insgesamt sollen 18 automatisierte "CargoBeamer GateModule" direkt vor dem Hafen und dem Eurotunnel entstehen. Den Angaben zufolge können dort dann bis zu 900 Sattelauflieger täglich auf Bahnwaggons geladen und wieder entladen werden. Die Sattelauflieger erreichen Calais dann per Schiene aus bedeutenden Industrie- und Logistikzentren des europäischen Kontinents, hieß es weiter.

CargoBeamer bietet ein System für den kombinierten Verkehr, das Schienen- und Straßenverkehr verbindet.  Mit der firmeneigenen Technologie aus Schienenwaggons und Umschlagterminals sowie Logistik- und Dispositionssoftware können nach Angaben des Unternehmens alle Standard-Lkw-Sattelanhänger Bahn fahren, ohne zusätzliche Umbauten und Verstärkungen an den Sattelaufliegern. Die Auflieger sind dabei ohne Fahrer und Zugmaschine unterwegs, ohne Sonn- und Feiertagsbeschränkungen und mit vier Tonnen mehr Zuladung pro Fahrt. (ha/mp)


Aktuelle Fotostrecke

Sonnige Aussichten: Beim zweiten Tag der LogiMAT 2018 war der Frühling zu spüren. (Foto: László Dobos)
Die Messe LogiMAT ist eine der wichtigsten Bühnen für Innovationen aus dem Bereich Intralogistik. Wie sich Roboter auf der Messe fühlten, welche Drohnenkonzepte es zu sehen gab, wie der wohl höchste...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten