Werbung

Logistikimmobilien: Peper & Söhne erschließt den JadeWeserPort

Baustart von „Atlantic One“ für Frühjahr 2019 geplant.


Werbung

Das Familienunternehmen Peper & Söhne GmbH plant eine Multi-User-Halle auf einem 2,6 Hektar großen Grundstück an der Einfahrt des JadeWeserPorts in Wilhelmshaven. Das gab das Immobilienberatungsunternehmen Robert C. Spies am 2. November bekannt.

12.000 Quadratmeter

Das „Atlantic One“ soll laut Christoph Peper eine 12.000 Quadratmeter große Halle mit einer Höhe von zehn Metern werden und Unternehmen aus Logistik und Light Industrial an den JadeWeserPort locken. „Eine flexible Andienung, anpassungsfähige Flächenzuschnitte, sehr gute Erreichbarkeit, direkte Sichtbarkeit an der Haupteinfahrt zum JadeWeserPort sowie moderne Konzeption bilden eine ideale Infrastruktur für Unternehmen. Hier können sich ganz unterschiedliche Geschäftsideen entwickeln“, so Peper. Baubeginn ist laut Robert C. Spies im Frühjahr 2019.

Weiterer Meilenstein in Wilhelmshaven

Die neue Halle soll neun Einheiten Platz bieten. Demnach wären kleine und mittelgroße Flächen von 500 bis 4.500 Quadratmetern, Büroräume mit bis zu 700 Quadratmetern Größe sowie drei Tiefhöfe und zehn Überladebrücken geplant. Die Fertigstellung des Projekts ist für das vierte Quartal 2019 geplant und die Vermarktung soll laut eigenen Angaben Robert C. Spies übernehmen.


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Schoeller Allibert)
Schoeller Allibert hat Ende Juni sein neues Werk im belgischen Beringen eingeweiht. Rund 15 Millionen Euro sind in die nordöstlich von Brüssel angesiedelte Immobilie geflossen. Noch einige Tage vor...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten