Werbung

Logistikimmobilien: Dachser bekommt ein neues Hochregallager

Logistiker Dachser schafft 43.000 neue Palettenstellplätze in Karlsruhe.


Das Logistikunternehmen Dachser erweitert für mehr als 20 Millionen sein Distributionszentrum in Malsch bei Karlsruhe. Es soll eine zusätzliche Grundfläche von 21.800 Quadratmetern und etwa 43.000 Palettenstellplätzen geschafft werden. Die Anlage ist laut Mitteilung so ausgestattet, dass dort auch chemische Produkte und Gefahrstoffe wie Farben, Lacke oder Klebstoffe sicher gelagert werden können. Die Inbetriebnahme ist im ersten Quartal 2019 geplant und die Bauarbeiten für das neue Hochregallager sind bereits in vollem Gange.

Erweiterung wird nötig

Das Dachser Logistikzentrum Karlsruhe ist seit 2012 am Standort Malsch angesiedelt. Die Erweiterung wird laut Dachser notwendig, um vor allem die wachsende Nachfrage von Unternehmen der chemischen Industrie bedienen zu können. „Baden-Württemberg ist unter den Top 5 Bundesländern was den Umsatz in der chemischen Industrie angeht, dementsprechend gefragt sind Logistikunternehmen, die ein verlässlicher und sicherer Partner für den Transport aber auch die sichere Lagerung von chemischen Produkten und Gefahrstoffen sind“, erklärte Bernd Großmann, General Manager der Niederlassung Malsch. Der Standort hat sich laut Unternehmen zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt entwickelt. Durch seine gute Anbindung nach Frankreich, Exportland Nummer Eins der deutschen, chemischen Industrie, punktet das Lager in Malsch, so der Logistiker.

Starkes Netzwerk für die chemische Industrie

„Dachser hat vermehrt in die Kontraktlogistik investiert und in den vergangenen Jahren mehr als 500.000 neue Palettenstellplätze geschaffen. Durch das neue Gefahrstofflager bieten wir nun der chemischen Industrie im Südwesten Deutschlands ein starkes Netzwerk mit speziell ausgestatteten Warehouses in Karlsruhe, Mannheim, Überherrn und Ulm“, sagte Alexander Tonn, Managing Director European Logistics Germany, der bei Dachser das Deutschlandgeschäft mit dem Transport und der Lagerung von Industriegütern verantwortet.

ha/me


Aktuelle Fotostrecke

Service Center von Chep in Neu Wulmstorf: Hier werden Paletten unter anderem automatisch bemalt und gestapelt. Foto: Thilo Jörgl
Der Paletten-Pooling-Anbieter Chep Deutschland hat am 13. September sein Service-Center in Neu Wulmstorf bei Hamburg eröffnet. Die Anlage mit rund 10.000 Quadratmeter Fläche ist eines von insgesamt...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten