Werbung

Transport: Fünf-Punkte-Plan gegen den Versorgungskollaps

Verbandsinitiative wendet sich in Sachen Logistikengpässe an Bundesminister Scheuer.


Eine Initiative verschiedener Verbände aus den Bereichen Transport, Logistik, Industrie und Handel, darunter der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) e.V., hat einen Fünf-Punkte-Plan gegen Logistikengpässe sowie Fahrermangel erstellt und diesen an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übergeben. Die Initiative repräsentiert nach Angaben des BGL circa 60 Prozent der Wirtschaftsleistung Deutschlands und möchte mit dem Papier auf einen drohenden Versorgungskollaps aufmerksam machen.

Gemeinsam gegen Fahrermangel

In dem Fünf-Punkte-Plan fordern die Verbände gemeinsame Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie zeigen die fünf zentralen Handlungsfelder auf, die schnellstens in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe unter Beteiligung aller relevanten Bundesministerien konkretisiert und umgesetzt werden müssten.

Zu den Handlungsfeldern zählen:

  • mehr Wertschätzung und eine Erhöhung der Attraktivität des Fahrerberufs,
  • die Verbesserung der Ausbildung und Qualifizierung,
  • eine Imagekampagne,
  • eine Verbesserung der Infrastruktur,
  • eine umfassende Digitalisierungsstrategie.

Initiative vieler Verbände

Neben dem BGL gehören der Initiative unter anderem auch der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK), der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), der Handelsverband Deutschland (HDI), der Deutsche Speditions- und Logistikverband e.V. sowie der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. an.


Aktuelle Fotostrecke

IFOY-Awardnight 2018 während der CeMAT in Hannover: Blick von der Bühne ins Publikum.
Am 23. April sind im Rahmen der CeMAT während einer Awardnight die Gewinner des Wettbewerbs International Intralogistics and Forklift Truck of the Year, kurz IFOY, in Hannover ausgezeichnet worden....

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten