Werbung

1,1 Mrd. Euro Einsparpotenzial

Messe „Med.Logistica“ feiert im Mai 2011 Premiere in Leipzig.

Die Krankenhausmitarbeiter in Deutschland verbringen ein Fünftel ihrer Arbeitszeit mit logistischen Tätigkeiten. Das geht aus der StudieKrankenhauslogistik: Potenziale, Chancen und Risiken für Kontraktlogistikdienstleister in der Medikalproduktversorgung“ des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen (ILS), 2009, hervor. Demnach liegt das Einsparpotenzial einer optimierten Krankenhauslogistik bei zehn bis 20 Prozent der Logistikaufwendungen. Das entspricht 1.000 bis 2.000 Euro pro Bett oder 0,5 bis 1,1 Mrd. Euro pro Jahr. Um die Entscheider aus dem Gesundheitswesen mit Anbietern logistischer Dienstleistungen und Lösungen an einen Tisch zu bringen, veranstaltet die Leipziger Messe GmbH erstmals vom 18. bis 19. Mai 2011 die Kongressmesse „Med.Logistica“ im Congress Center Leipzig. Im Mittelpunkt stehen neue Lösungen für die Prozessoptimierung, Beschaffungsstrategien, Patiententransport und Medikamentenversorgung. Künftig soll die Med.Logistica im Zwei-Jahres-Turnus stattfinden. Foto: Leipziger Messe


Aktuelle Fotostrecke

Was macht Logistikimmobilien zukunftsfähig? Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer der Fachkonferenz "Logistikimmobilien flexibel - smart - zentral" am 6. und 7. November.
Das Management Forum Starnberg veranstaltete in Kooperation mit LOGISTIK HEUTE am 6. und 7. November eine Fachkonferenz mit dem Titel „Logistikimmobilien flexibel - smart - zentral". Acht...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten