Werbung

Paletten werden teurer

Holzverknappung führt zu Preisanstieg bis 30 Prozent.

Die Mitglieder im Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) e.V., Bonn, haben mit Engpässen bei der Beschaffung von Rund- und Schnittholz für die Produktion zu kämpfen. Laut dem aktuellen Holzpreisindex des HPE sind die Preise für Sperrholz für Verpackungen deshalb im ersten Halbjahr 2010 um 25,3 Prozent und für Massivholz für Holzpackmittel um 21,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen. Bei Grobspanplatten für Verpackungen stiegen die Preise sogar um 27,6 Prozent, bei Massivholz für Holzpaletten um 29,1 Prozent. Ein Grund für die hohe Nachfrage ist für den Verband die zunehmende energetische Nutzung von Holz im Zuge der Förderung erneuerbarer Energien. Zudem würden in deutschen Wäldern immer weniger Fichten aufgeforstet, eine der wichtigsten Holzarten für die Holzpackmittelproduktion. Foto: HPE


Aktuelle Fotostrecke

Tchibo hat eine neue Logistikanlage im westtschechischen Cheb gebaut. Das Lager mit einer Nutzfläche von 73.000 Quadratmetern soll vor allem die Onlinekunden in Süddeutschland und Osteuropa bedienen....

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten