Werbung

Knapp gewinnt Auftrag

Österreichischer Dienstleister JCL investiert 18,5 Mio. Euro in die Logistik.

Der österreichische Logistikdienstleister JCL Logistics, Werndorf, investiert 18,5 Mio. Euro in sein neues Logistikzentrum am Stammsitz in der Steiermark. Die Immobilie verfügt über 45.000 m² Nutzfläche. Insgesamt bietet das Lager rund 10.000 Palettenstellplätze auf acht Ebenen im Hochregallager und rund 15.000 Behälterstellplätze. Für die Intralogistik zeichnet die Knapp AG verantwortlich. Das neue Logistikzentrum bietet dem Spezialisten für Fashion-Logistik im Hängewarenlager Platz für zwei Mio. Teile. Die Bearbeitungskapazität liegt bei rund 60 Mio. Teilen. Zusätzlich verfügt das Lager über ein automatisches Kleinteilelager, das Shuttlesystem „OSR Shuttle“, ein optimiertes Kommissioniersystem für Filiallogistik und eine Einzelteilbeförderung. Neben der Technik stand auch die ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze im Pflichtenheft des Auftragnehmers.

Aktuelle Fotostrecke

Hypermotion 2017: Besucher tauschten sich während der Messe und in den Kongressen über Themen wie Mobilität und Digitalisierung aus. Foto: Thilo Jörgl
Mehr als 100 Aussteller präsentierten bei der Premiere der Messe Hypermotion der Messe Frankfurt neue Produkte und Lösungen rund um das Thema digitale Transformation und Mobilität. Geboten war...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten