Machen wie die Großen
Werbung

Wägetechnik: Instrumente für raue Bedingungen

Bizerba zeigt Modelle für verschiedene Bereiche.


Die Bizerba SE & Co. KG aus Balingen zeigt auf der Intralogistikmesse LogiMAT vom 14. bis 16. März 2017 in Stuttgart Lastaufnehmer für unterschiedliche Einsatzszenarien. Der Hersteller stellt den Single-Point Lastaufnehmer „iL Economy 300 F/SP Type2“ für den Trocken- und Nassbereich vor. Im Fokus stehen außerdem die Durchlaufwaage „CWL-L“ sowie Industrie-Software mit Funktionen für Logistikunternehmen.

Lastaufnehmer für Trocken- und Nassbereiche

Der Lastaufnehmer iL Economy 300 F/SP Type2 ist zertifiziert mit Schutzarten bis zu IP69 und hält laut Hersteller auch rauen Umgebungen stand. Er ist damit sowohl im Trockenbereich als auch im Nassbereich einsetzbar. In Kombination mit Wägeterminals soll er auch zum Zählen, Dosieren, Rezeptieren, Prüfen und Kommissionieren geeignet sein.

Neue Größen

Das Instrument gibt es künftig in zwei neuen Größen: Mit den Lastplatten-Maßen 200 Millimeter x 160 Millimeter und einer Bauhöhe von 56 Millimeter + 15 Millimeter lassen sich Waren bis zu 200 Kilogramm wiegen. Gleiches Gewicht fasst die größere Variante mit 600 Millimeter x 600 Millimeter Lastplatte auf 91 Millimeter + 15 Millimeter. Für trockene Umgebungen ist der verzinkte Lastaufnehmer mit einer Aluminium-Wägezelle und einer Edelstahllastplatte ausgerüstet. Bei dem Modell für Nassbereiche kommt sowohl für die Träger als auch die Wägezelle Edelstahl zum Einsatz.

Software für Etiketten

Bizerba gibt an, dass Kunden mit der Industrie-Software „Brain2“ individuelle Etiketten gestalten können. Der Kunde kann dabei das Etikett über die grafische Benutzeroberfläche des integrierten Label-Designers am PC entwerfen. Neben Texten und Logos sollen sich auch Barcodes einbinden lassen.

Präzise Ergebnisse unter Highspeed

Als Durchlaufwaage innerhalb der CWL-Serie ist der CWL-L für die Anforderungen in der Logistik konzipiert. Es soll selbst bei Geschwindigkeiten bis zu 3,1 Metern pro Sekunde oder hohen Lasten präzise wiegen. Das Modell ist mit Etikettierer, Scanner oder Volumenmessgerät erweiterbar.

Terminals für unterschiedliche Umgebungen

Gezeigt werden außerdem die Terminals „iS10“ und „iS20“ für die Aufgaben Kontrollieren, Kommissionieren, Verpacken, Ausliefern und Dokumentieren sowie zur Inventur. Für zeitkritische Anwendungen konzipierte Bizerba das Wägeterminal „iS30“. Der Industriecomputer stellt nach Herstellerinformationen die wichtigsten Wäge- und Prozessdaten, wie Artikelanzahl mithilfe hinterlegter Referenzgewichte, Nummern und Grafiken dar. An das Wägeterminal „iS50 / iS50-Ex“ sollen sich mehrere Lastaufnehmer anbinden lassen, wobei diese parallel wiegen können und unabhängig voneinander auf dem Display dargestellt werden. Mit dem Terminal „iS65“ zeigt Bizerba außerdem ein für raue Umgebungen entworfenes Gerät.

Halle 3, Stand 3B60


Aktuelle Fotostrecke

Im wachsenden E-Commerce-Segment punkten Fashionanbieter verstärkt mit kontinuierlich besseren Angeboten, wie maßgeschneiderter Beratung, Lieferservice sowie einer optimierten Retourenabwicklung....

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten