Werbung

Verpackungsmaschinen: Stillstandszeiten minimieren

APS zeigt neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme.


Der Verpackungsmaschinenhersteller Automated Packaging Systems (APS) stellt die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme in den Fokus des diesjährigen LogiMAT-Auftritts (13. bis 15. März 2018 in Stuttgart). Gezeigt werden dem Anbieter zufolge die APS-Systeme Autobag 500 sowie Autobag 550. Diese bieten laut APS Bedienkomfort bei hoher Verpackungsgeschwindigkeit. So sollen Stillstandszeiten für den Beutelwechsel deutlich reduziert werden. Neuartige Beutelführungen sollen darüber hinaus einen störungsfreien Verpackungsvorgang ermöglichen.

Versandhandel im Fokus

Einen weiteren Messeschwerpunkt legt APS auf die Bereiche E-Commerce und Versandhandel. Die dafür entwickelten Systeme lassen sich laut dem Hersteller einfach per Hand bestücken, können aber auch in vollautomatisch arbeitende Fulfillmentsysteme integriert werden. Die Fulfillment-Segmente Kommissionierung, Verpackung sowie Etikettierung und Frankierung sollen mit den neuen APS-Systemen in einem Arbeitsgang erledigt werden können.

Geschützt durch Waben

Für die Schutzverpackung empfindlicher Güter bei Transport und Lagerung zeigt das Unternehmen beispielsweise sein weiter entwickeltes „AirPouch FastWrap“-System. Es produziert die patentierte Waben-Luftpolsterfolie nun auch in Breiten bis zu 800 Millimeter. Ein Karton Folie ergibt APS zufolge 326 laufende Meter Luftpolsterfolie. 

Halle 4, Stand D51 und Eingang Ost, Stand E71


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Matthias Pieringer)
Der Groß- und Lebensmittelhändler Metro baut auf eine neue Lagernetzwerkstrategie. Zentralisierung ist angesagt. Das Herzstück bildet das neue Logistikzentrum Marl. Der Standort im Ruhrgebiet bietet...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten