Werbung

Auto-ID: Nie mehr fehlende Bestände

Scandit bringt Augmented Reality-Lösung mit auf die Messe.


Der Enterprise Mobility-Anbieter Scandit zeigt auf der TradeWorld – Kompetenz-Plattform für Handelsprozesse, die im Rahmen der LogiMAT 2018 (13. bis 15. März in Stuttgart) stattfindet, Lösungen für Barcode-Scanning mit Smartphones und Tablets sowie Anwendungsszenarien von Augmented Reality in Warenwirtschaftsprozessen.

Vorrat sichten

Letztere sollen es Mitarbeitern laut Anbieter ermöglichen, ganze Lagergänge einzusehen und festzustellen, welche Artikel nicht vorrätig sind. Zudem soll über die Anwendungen ermittelt werden können, welche Produkte an einem anderen Ort gelagert werden und wann neue Ware eintrifft. Die zeitnahe Ausführung und die die höhere Transparenz der Anwendung sollen die Fälle von zu geringen oder gänzlich fehlenden Lagerbeständen verringern, so der Scandit.

Halle 6, Stand B58


Aktuelle Fotostrecke

Rote Seilbahnlinie in La Paz: Die Bahn verbindet die Innenstadt der bolivianischen Metropole mit El Alto, das auf einer Höhe von 4.000 Metern liegt. Foto: Thilo Jörgl
In der bolivianischen Metropole La Paz entsteht derzeit das größte urbane Seilbahnnetz der Welt. Bis 2019 werden dort vom Hersteller Doppelmayr aus Vorarlberg insgesamt neun Seilbahnen mit einer...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten