Werbung

Personalie: Neuer Chef für Mercedes-Benz Global Logistics Center

Klaus Ziemsky leitet ab 1. Januar den zentralen Ersatzteillogistik-Standort in Germersheim.


Im Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim (Rheinland-Pfalz) gibt es einen Führungswechsel. Klaus Ziemsky, bisher Leiter des Bereichs Logistik-Supply Chain und -Prozesse, übernimmt zum 1. Januar 2016 von Eckhart von Sass die Leitung des Global Logistics Centers. Es fungiert als Zentrallager und beliefert die Logistik-Center in aller Welt mit Teilen und Zubehör für Nutzfahrzeuge und Pkw von Mercedes-Benz, Smart und Fuso.

Nach zwei Jahren als Standortverantwortlicher des Zentrallagers in Germersheim und der deutschen und europäischen Logistik-Center sowie nahezu 30 Dienstjahren bei der Daimler AG verlasse Eckhart von Sass zum Jahresende das Unternehmen auf eigenen Wunsch und in gegenseitigem Einvernehmen, teilte der Stuttgarter Automobilhersteller am 16. Dezember mit.

Logistik-Verantwortung

Der zukünftige Standortverantwortliche des Mercedes-Benz Global Logistics Centers in Germersheim, Klaus Ziemsky, übernimmt neben der Standortleitung zum 1. Januar 2016 auch die Verantwortung für die deutschen, europäischen und regionalen Logistik-Center sowie das Zentrallager in Tuscaloosa, USA.

Seine Karriere bei der Daimler AG begann Klaus Ziemsky nach dem Studium der Betriebswirtschaft 1992 als Berater der Konzernrevision mit den Schwerpunkten Einkauf, Produktion und Logistik. Es folgte eine Funktion als Abteilungsleiter Inhouse Consulting. 1999 übernahm Ziemsky die Leitung des Logistik-Centers in Nürnberg und anschließend des Logistik-Centers in Hannover. Ab 2003 leitete er den Bereich „Europäische und Regionale Logistik-Center“. 2007 übernahm er die Geschäftsführung des Customer Assistance Centers in Maastricht, Niederlande. Seit 2011 verantwortet Ziemsky die administrativen Logistik-Bereiche im Global Logistics Center in Germersheim und leitet die Regionalen Logistik-Center in Warschau, Dubai und Singapur.

 


Aktuelle Fotostrecke

Das Lager des Einzelhändlers Bergfreunde in Ergenzingen in der Nähe von Stuttgart ist eine von vielen Logistikimmobilien, die 2016 fertiggestellt wurden. (Foto: Panattoni Europe)
Im Jahr 2016 entstanden besonders viele neue Immobilien, um Waren zu lagern und umzuschlagen. Wie die Studie „Logistik und Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens Bulwiengesa AG zeigt, entstanden im...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten