Werbung

Personalie: Von Estée Lauder zu Arla

Sami Naffakh wird neuer Head of Supply Chain.


Der schwedisch-dänische Lebensmittelkonzern Arla Foods hat einen neuen Executive Vice President und Head of Supply Chain ernannt. Das gab die Molkereigenossenschaft mit Sitz in Viby (Dänemark) im September der Presse gegenüber bekannt. Demnach wird Sami Naffakh Nachfolger des bisherigen stellvertretenden CEO und Supply-Chain-Verantwortlichen Povl Krogsgaard, der zum 31. Dezember 2017 in den Ruhestand geht.

Good-Growth-Strategie umsetzen

Naffakh, der seine Position im Januar 2018 antreten soll, verantwortet derzeit als Senior Vice President beim Kosmetikkonzern Estée Lauder die Supply Chain für Europa, Afrika sowie den Nahen Osten. Der Franzose soll laut Arla unter anderem an der Umsetzung der Unternehmensstrategie „Good Growth 2020“ mitarbeiten, die vorsieht, im Bereich der Milch- und Molkereiprodukte weltweit zu wachsen. Zudem möchte sich der Konzern eigenen Angaben zufolge künftig auf den Vertrieb seiner Produkte in sechs Regionen der Erde konzentrieren – darunter Asien, Afrika, Nordeuropa, die USA und Russland.

Stationen bei Danone und Unilever

Der studierte Industrietechniker war vor seinem Engagement bei Estée Lauder in unterschiedlichen Führungspositionen bei Danone Early Life Nutrition, Reckitt Benkiser sowie Unilever tätig. Er verfügt Arla zufolge über umfangreiche internationale Erfahrung im Bereich Supply Chain Management in den Regionen EMEA und Asien-Pazifik sowie auf nationaler Ebene in Großbritannien, Spanien und Algerien.


Aktuelle Fotostrecke

Im neu konzipierten GS1 Germany Knowledge Center in Köln sollen Unternehmensvertreter die digitale Zukunft des Einkaufens erleben. Das umgebaute multimediale Innovations-, Trainings- und...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten