Werbung

Personalie: Großpietsch kommt, Schiebur geht

Position des Chief Supply Chain Officer bei Lekkerland neu besetzt.


Werbung

Dr. Jochen Großpietsch (41) ist zum Chief Supply Chain Officer (CSCO) der Lekkerland AG & Co. KG berufen worden. Damit tritt er die Nachfolge von Kay Schiebur an. In seine Verantwortung fallen die Ressorts Logistik, Qualität, Facility Management und Digitalisierung.

Langjährige Expertise

„Ich freue mich, dass wir Dr. Jochen Großpietsch als Chief Supply Chain Officer gewinnen konnten“, sagt Lorenz Bresser, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Lekkerland AG & Co. KG. „Mit seiner langjährigen Erfahrung und Expertise wird er die Weiterentwicklung und Digitalisierung der Dienstleistungen für unsere Kunden vorantreiben“, ergänzt Patrick Steppe, Chief Executive Officer der Lekkerland AG & Co. KG. Neben Patrick Steppe und Dr. Jochen Großpietsch gehört Dr. Edgar Lange, Chief Financial Officer, dem Vorstand der Lekkerland AG & Co. KG an.

Von McKinsey zu Lekkerland

Dr. Jochen Großpietsch studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und der ESADE in Barcelona und erwarb im Jahr 2000 den Master of International Management. Danach begann seine 17-jährige berufliche Laufbahn bei McKinsey & Company, zunächst als Berater im Kölner Büro. 2007 wechselte der gebürtige Bonner in das McKinsey & Company Büro in Barcelona und wurde 2009 zum Partner gewählt. Seitdem hatte er mehrere Führungsfunktionen inne, zuletzt als Leiter der Consumer Operations Practice in Europa. (jr/sln)


Aktuelle Fotostrecke

Wie insbesondere die Chemieindustrie in Bayern mehr Güter von der Straße auf die Schiene verlagern kann, war Kernthema der IHK-Konferenz Schienenverkehr, die am 6. November 2017 in Burghausen...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten