Werbung

Personalie: Weber verlässt Panalpina

Position des COO wird nicht neu besetzt.


Der Chief Operating Officer (COO) des Logistikdienstleisters Panalpina, Andy Weber, hat sich aus persönlichen Gründen entschlossen, das Unternehmen zum Ende dieses Jahres zu verlassen. Das gab der Konzern mit Sitz im schweizerischen Basel am 20. November der Presse gegenüber bekannt.

Karrierebeginn bei Panalpina

Weber, der seit 2015 die Position des COO bekleidet, hatte seine Karriere einst bei Panalpina begonnen und war bis 2014 beim Wettbewerber Kühne + Nagel unter Vertrag gewesen. Wie Panalpina berichtet, wird die Stelle des COO nach dem Weggang Webers nicht neu besetzt werden.


Aktuelle Fotostrecke

Maschinen erobern längst nicht mehr nur die Fabriken, sondern auch die Logistikzentren. Vor allem in Form von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) und immer intelligenteren Robotern. In Verbindung mit...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten