Werbung

Personalie: Kay Schiebur wechselt zur Otto Group

Manager soll künftig für die Logistik des Konzerns zuständig sein.


Die Otto Group bekommt zum 1. April 2018 einen neuen Logistikverantwortlichen. Wie der Hamburger Konzern im März bekannt gab, wird Kay Schiebur neuer Vorstand für den Bereich Services. Er folgt laut Otto auf Hanjo Schneider, der den Konzern bereits Ende vergangenen Jahres auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Bei der Otto Group soll Schiebur künftig vor allem für die nationalen und internationalen Logistikaktivitäten des Unternehmens verantwortlich sein.

Von Lekkerland zu Otto

Schiebur war seit 2002 beim Lebensmittelkonzern Lekkerland im Bereich Logistik tätig gewesen. Neun Jahre davon als Vorstand, seit 2013 als Chief Supply Chain Officer mit Verantwortung für die Warendisposition und Logistik. Im Frühjahr 2017 war bekannt geworden, dass der gebürtige Hamburger das Unternehmen mit Sitz in Frechen verlässt, um sich neuen Herausforderungen widmen zu können. Neben seiner kommenden Tätigkeit im Otto-Konzern ist Schiebur Beiratsmitglied der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL).


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Matthias Pieringer)
Der „Young Professionals Day SCM und Logistik“, eine Weiterbildungsinitiative des Fachmagazins LOGISTIK HEUTE und des PMI Production Management Institutes, hat am 7. Dezember 2017 in München in einer...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten