Werbung

Personalie: Logistik-Initiative Hamburg hat sich neu aufgestellt

Carmen Schmidt ist alleinige Geschäftsführerin.


Der Startschuss für die neue Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH (LIHH) ist Anfang Juli gefallen. Carmen Schmidt wurde vom Aufsichtsrat in seiner konstituierenden Sitzung zur alleinigen Geschäftsführerin bestellt. Alle operativen Tätigkeiten und Mitarbeiter seien in die neue Gesellschaft überführt worden, so die LIHH. Carmen Schmidt habe seit 2006 aktiv den Aufbau der Logistik-Initiative Hamburg mitgestaltet. Die 42-Jährige sei in den vergangenen sieben Jahren in ihrer Führungsposition maßgeblich an der strategischen Weiterentwicklung der Logistik-Initiative Hamburg beteiligt gewesen.

Öffentliche und private Seite

Um sich nachhaltig für die Zukunft aufzustellen und Doppelstrukturen zu reduzieren, war nach LIHH-Angaben in den zurückliegenden Monaten die Gründung und der Aufbau der Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH vorangetrieben worden. Gesellschafter sind zu gleichen Anteilen die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) der Freien und Hansestadt Hamburg für die öffentliche Seite und der Logistik-Initiative Hamburg e.V. für die private Seite der Initiative.

Paritätisch besetzt

Entsprechend ist auch der Aufsichtsrat mit drei städtischen und drei privatwirtschaftlichen Vertretern paritätisch besetzt. Mitglieder des Aufsichtsrats, dessen Vorsitz jährlich wechselt, sind seitens der BWVI Dr. Wibke Mellwig (Vorsitz), Dr. Tina Wagner und Dr. Rolf Bösinger sowie seitens des Vereins Prof. Dr. Peer Witten (stellvertretender Vorsitz), Manuela Herbort (Deutsche Bahn) und Holger Schneemann (DHL Freight).


Aktuelle Fotostrecke

(Foto: Arvato)
Der Audiospezialist Sennheiser und sein Dienstleister Arvato SCM Solutions setzen auf Logistik-Innovationen: Am Standort Gütersloh nutzt Arvato für Kommissioniervorgänge wie den so genannten „...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten