Werbung

Pharmalogistik: Pünktliche Pillen

Loxxess Pharma nutzt Zeitfenstersystem von Cargoclix.


Die Loxxess Pharma GmbH hat am Standort Neutraubling das Zeitfenstersystem des Anbieters Cargoclix eingeführt. Das gab das Freiburger Softwarehaus kürzlich der Presse gegenüber bekannt.

Transparente Prozesse

Demnach möchte Loxxess mit der Anwendung „Time Slot“ den Wareneingang transparenter gestalten und gleichmäßiger auslasten. Das webbasierte System ist bei dem Kontraktlogistiker seit Mitte Mai im Wareneingang im Einsatz. Der Warenausgang soll laut dem Unternehmen im Laufe des Jahres hinzukommen.

Buchung im Voraus

Wie Cargoclix berichtet, können die 15 Speditionen, mit denen Loxxess am Standort Neutraubling zusammenarbeitet, bis zu 16 Tage im Voraus sowie bis 13 Uhr am Vortag via Internet ein passendes Zeitfenster für die Anlieferung von Ware buchen. Verpflichtend dafür sei unter anderem die Angabe eines Palettentauschs. Zudem fallen 50 Cent Buchungsgebühr pro Slot an.

Automatisch berechnet

Die Länge des Zeitfensters wird dem Anbieter zufolge automatisch nach der Anzahl der Paletten berechnet. Ist die Entladung abgeschlossen, wird der anliefernde Spediteur per E-Mail informiert.


Aktuelle Fotostrecke

Fahrzeughersteller Audi zieht es in die Lüneburger Heide. In Soltau hat der Autobauer gemeinsam mit dem Dienstleister Schnellecke Logistics ein neues Verpackungszentrum für den Versand von...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten