Werbung

Flurförderzeuge: Neuer Motor, mehr Leistung

Hyster setzt auf Treibgasmotoren von PSI.


Der Flurförderzeugehersteller Hyster baut eigenen Angaben zufolge in einige seiner Staplermodelle die Treibgasmotoren des Anbieters Power Solutions International (PSI) ein. Diese sind laut Hyster leiser als die Vorgängermodelle, können auch bei intensiven Fahrzyklen höhere Leistungen erbringen und sparen darüber hinaus Kraftstoff. Durch hohe Hubgeschwindigkeiten bei voller Auslastung eignen sich die neuen Modelle insbesondere für allgemeine Logistikanwendungen bis hin zu anspruchsvollen Einsätzen in der Produktion“, erklärt Burkhard Funke, Hyster Territory Manager, Deutschland und Schweiz.

Ausstattung für weitere Serien

Wie der Staplerbauer berichtet, wurden die neuen Motoren zunächst in der Serie „S2.0-3.5FT“ eingeführt. Seit Kurzem verlassen auch die Modelle H2.0-3.5FT sowie H2.0-3.0XT das Werk des Herstellers in Craigavon (Nordirland) mit PSI-Motoren. Als nächstes folgen die kleineren Flurförderzeuge der Serie H1.6-2.0FTS.

Besser gekühlt

Neben der Reduzierung des Geräuschpegels und der Leistungssteigerung verfügen die neu ausgestatteten Fortens-Modelle Hyster zufolge über ein verbessertes Kühlsystem sowie Zubehör, das den Stapler gegen zu hohe Umgebungstemperaturen schützen soll.


Aktuelle Fotostrecke

Automatisierter Wiesel: DB Schenker testet in Nürnberg das Fahrzeug, das für den Transport von Wechselbrücken bestimmt ist. Foto: Thilo Jörgl
Als erster Logistikdienstleister weltweit testet DB Schenker an seiner Nürnberger Geschäftsstelle den Einsatz eines automatisierten „Wiesels“. Dieses von der Ulmer Firma Kamag hergestellte Fahrzeug...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten