Werbung

Fördertechnik: Sportlich automatisiert

Alpi Sistemi nutzt Interroll Plattform für Lagererneuerung.


Der italienische Lösungsanbieter Alpi Sistemi, Gallarate, nutzte bei der Einrichtung eines automatischen Lagers von Sportbekleidungshersteller Paul & Shark eine Plattform für Fördermodule des Schweizer Herstellers Interroll, Sant’Antonino. Das gaben die Unternehmen übereinstimmend bekannt.

Modulare Förder-Plattform installiert

Demnach haben Alpi Sistemi und Interroll gemeinsam die etwa 100 Meter lange modulare Förderer-Plattform installiert, die mit einem 24-Volt-RollerDrive ausgestattet ist. Dieser wird über das Interroll „MultiControl-System“ gesteuert. Die neue Plattform sei nicht nur besonders leistungsfähig, sondern auch geräuscharm. Zudem könne das System auf künftige Modernisierungen des Materialflusses angepasst werden.

Effizienz verbessern

Ziel des Auftrags sei es gewesen, das Handling von Paketen im Vertriebszentrum von Paul & Shark zu verbessern und die Effizienz der Abläufe zu verbessern. Nach Angaben von Interroll konnte der italienische Sportbekleidungshersteller durch die Automatisierungsmaßnahmen eine Produktivitätssteigerung von 150 Prozent erreichen.


Aktuelle Fotostrecke

Capri-Sun: Logistikzentrum in Eppelheim bei Heidelberg. (Foto: Matthias Pieringer)
Das LOGISTIK HEUTE-Forum „Lebensmittellogistik: Mit frischen Ideen punkten“, das unlängst in Heidelberg stattfand, griff die Trends und Herausforderungen in der Lebensmittellogistik aus...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten