Werbung

FTS: Autonom ins Großraumlager

Quad/Graphics nutzt FTS von Grenzebach.


Der US-amerikanische Marketing-Dienstleister Quad/Graphics nutzt für den innerbetrieblichen Transport seiner Druckerzeugnisse Fahrerlose Transportsysteme (FTS) des deutschen Anbieters Grenzebach. Im Quad/Graphics-Werk in Sussex im US-Bundesstaat Wisconsin sind bereits 30 FTS des Typs „Forklift Counterbalance“ in Einsatz.

Prozesse optimieren

Vor Ort dienen die Geräte laut Hersteller unter anderem dazu, Broschüren und Hefte von der Druckmaschine ins Großraumlager, von dort zum Binden und anschließend in die Abholstation zu bringen. Strecken, die laut Quad/Graphics durch die FTS nun wege- und zeitoptimiert zurückgelegt werden können. „Quad/Graphics setzt darauf, strategische Investitionen zu tätigen, die die Effizienz und Kosteneffektivität von Abläufen verbessern“, sagt Daren Robarge, Senior Vice President für Manufacturing bei Quad Graphics. „Der Einsatz von AGVs hilft uns, die Bewegungen des Work-in-Prozesses, sei es von fertigen oder gelieferten Waren in unseren Werken zu optimieren. Gleichzeitig können sich unsere Mitarbeiter auf komplexere Aufgaben konzentrieren – eine Win-Win-Situtation.“


Aktuelle Fotostrecke

Die OPX-Baureihe wurde für Bereiche entwickelt, in denen ein hoher Warenumschlag gefordert wird, wo Ware mit einer hohen Pickdichte kommissioniert wird und lange Wegstrecken zurückgelegt werden...

Inhalt in sozialen Medien teilen

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten