Werbung

Logistik-IT: Eine Plattform für alle

Emmi restrukturiert Prozesse mit Berater BearingPoint.


Der Molkerei-Konzern Emmi, Luzern, hat seine Geschäftsprozesse mithilfe des Beratungsunternehmens BearingPoint restrukturiert und auf die veränderten Verhältnisse der vergangenen Jahre angepasst. Das gab BearingPoint kürzlich der Presse gegenüber bekannt.

Prozesse bündeln

Demnach sei durch Akquisen und Zukäufe des Lebensmittelkonzerns eine Palette unterschiedlicher Geschäftsprozesse zum Unternehmen hinzugekommen, die das Wachstum der Emmi AG stark gebremst hätte. Zu den Herausforderungen gehörten BearngPoint zufolge Kommunikationsbarrieren, Doppelarbeit und nicht optimierte Reportingprozesse. Um hier Mehrwert zu generieren, hat Emmi gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen die Prozesse auf einer einheitlichen IT-Plattform über „OneERP“ gebündelt. Dadurch möchte der Molkerei-Konzern Synergien künftig besser nutzen.

Leitlinien zur Optimierung

Wie BearingPoint berichtet, wurden die Emmi-Geschäftsprozesse mithilfe des „Transformation Framework“, den das Beratungsunternehmen anwendet, strategiekonform ausgerichtet. Dabei wurden alle Prozesse in den Bereichen Finanzen und Controlling, Stammdatenverwaltung, Vertrieb, Planung, Einkauf, Qualitätsmanagement, Produktion sowie Logistik berücksichtigt. Zudem wurde laut BearingPoint parallel eine Business Process Management Organisation definiert und schrittweise implementiert. Dabei kam eine Mischung aus prototypischen Umsetzungen und agilen Projektmethoden zum Einsatz.


Aktuelle Fotostrecke

Tchibo hat eine neue Logistikanlage im westtschechischen Cheb gebaut. Das Lager mit einer Nutzfläche von 73.000 Quadratmetern soll vor allem die Onlinekunden in Süddeutschland und Osteuropa bedienen....

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten