Werbung

IFOY Testberichte


Kategorie: Counter Balanced Truck



Innovation Check: Elektrostapler „ECB50C“ von BYD

MARKTRELEVANZ
Der BYD ECB50C wird elektrisch angetrieben und ist für eine Lastklasse von 5 t ausgelegt. Auch andere Hersteller erweitern ihre Produktpalette für immer höhere Lastmassen, um eine bessere Alternative für Stapler mit Verbrennungsmotoren zu liefern. Bisher galt dieser Trend den Blei-Säure-Batterien. Nun stellt die Firma BYD ihren neuen Stapler vor, bei dem auch in dieser Leistungsklasse ein Batteriewechsel überflüssig werden soll. Das Marktsegment für Gegengewichtstapler ist das Zweitgrößte nach den deichselgeführten Hubwagen. Das Segment der Stapler mit einer Tragfähigkeit von 5 t ist zwar kleiner als das der Stapler mit einer Lastmasse bis 2 t, hat aber dennoch eine große Relevanz. Durch einen Übergang zu elektrischen Antrieben ist ein Stapler mit einer Lithium-Ionen-Batterie sehr interessant.

KUNDENNUTZEN
Lithium-Ionen-Batterien haben gegenüber Blei-Säure-Batterien viele Vorteile, die den Kunden eine höhere Flexibilität ermöglichen. Ein fehlender „Memory-Effekt“ in Kombination mit Schnellladefähigkeit ermöglicht es den Betreibern die Stapler in Betriebspausen zu laden, ohne dass die Batterie dadurch starke Abnutzungseffekte zeigt. Vor allem im Schichtbetrieb können dadurch zusätzliche Batterien im Batterienpool eingespart und der Raumbedarf für die Ladestation verkleinert werden. Die Batterie kann gleichzeitig stärker entladen und deutlich effizienter aufgeladen werden. Zusätzlich wird beim Bremsen erzeugte Energie von der Batterie besser aufgenommen. Das führt dazu, dass der Kunde mit geringerem Energieverbrauch und somit geringeren Betriebskosten rechnen kann. In der beschriebenen Leistungsklasse werden häufig Fahrzeuge mit einem Verbrennungsmotor verwendet. Ein Übergang zu einem elektrisch angetriebenen Fahrzeug kann für Kunden ein besseres Umweltimage und höhere Luftqualität im Werk mit sich bringen.

NEUHEITSGRAD
In den letzten Jahren hat die Verwendung der Lithium-Ionen-Batterien in Gabelstaplern stark zugenommen. Vor allem in bei leichten Staplern in der Lastklasse bis 3 t bieten viele Hersteller eine Lithium-Ionen-Batterie als Option an. Als Innovationstreiber in diesem Bereich hat BYD vor zwei Jahren in der Kategorie den IFOY Award gewonnen. Mittlerweile findet man Lithium-Ionen-Batterien mit einer Eisenphosphatkathode auch bei anderen Herstellern. In der Lastklasse von 5 t stellt ein elektrischer Antrieb mit einer Lithium-Ionen-Batterie eine Neuerung dar. Zwar werden in dem Segment auch Stapler mit größeren Batterien angeboten, durch einen höheren Wirkungsgrad und eine bessere Ausnutzung der Batterie sind mit der von BYD angebotenen Technik längere Laufzeiten zu erwarten. Zusammenmit einem sehr schnellen Ladegerät (Leistung: 24 kW, welcher eher einem Ladegerät aus der Automobilindustrie entspricht) stellt das eine Innovation dar. Synchrone Lenkung und eine Joysticksteuerung ist in den höheren Preissegmenten Stand der Technik. Bei der elektrisch-hydraulischen Bremse konnten ebenfalls keine herausragenden Innovationen festgestellt werden.

FUNKTIONALITÄT / ART DER UMSETZUNG
BYD ECB50C ist eine Neuentwicklung, welche die Vorteile der Lithium-Ionen-technologie für den Endnutzer in höheren Lastklassen zugänglich macht und dabei weitere Vorzüge bezüglich der Sicherheit und Umweltverträglichkeit liefert.

IFOY Testbericht:
Mit dem ECB50 leistet BYD nach eigenen Angaben einen wichtigen Beitrag zur Klimaverbesserung. Der 5-Tonnen-Elektrostapler bietet eine saubere Alternative zu Einsätzen, bei denen bis vor kurzem Verbrenner, insbesondere Dieselstapler, die einzige Option waren. Ist neben einer großen Hubkraft auch ein kontinuierlicher Betrieb gefordert, kommen in der Praxis oft Dieselstapler zum Einsatz. Wünscht der Kunde einen emmissonsfreien Stapler, kann er sich für einen Elektro-Stapler entscheiden, allerdings ist für einen Dauerbetrieb eine Ersatzbatterie nötig. Ausgestattet mit einer Lithium-Ionen-Batterie erleichtert der ECB50 das Zwischenladen des Staplers und macht eine teure Wechselbatterie damit überflüssig. Die größte Batterie, die für diesen Stapler und auf dem Markt erhältlich ist, bietet eine Kapazität von 810 Ah. Das bedeutet, dass die Batterie nach den Testmessungen für einen durchschnittlichen Betrieb (mit einer einzigen Ladung) von 6,5 Stunden im produktivsten H-Modus geeignet ist. Im sparsameren L-Modus ist eine Einsatzzeit von bis zu 9 Stunden erreichbar. Die Leistung des BYD ECB50 ist in dieser schwereren Staplerklasse fast in jeder Hinsicht durchschnittlich. Ein großer Vorteil ist die schnelle Ladezeit der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie. Mit dem entsprechenden 300 Ampere Ladegerät kann der Akku in nur 2,5 Stunden voll aufgeladen werden. Dadurch ist ein Mehrschichtbetrieb auch ohne Zwischenladen möglich. Neben dem 810 Ah Ladegerät liefert BYD das neue Kraftpaket auch mit einer 540 Ah Batterie. Für beide Batterien gibt der Hersteller eine Lebensdauer von acht Jahren beziehungsweise 10.000 Stunden an, wobei eine Mindestkapazität von 65 Prozent nach Ablauf dieser Zeitspanne garantiert ist. Neben dem 300-A-Ladegerät ist auch ein 200-A-Ladegerät erhältlich. Der chinesische Hersteller nimmt für sich in Anspruch, eine effektive Lösung zu den niedrigsten Total Cost of Ownership (TCO) auf dem Markt anzubieten. Die Einsparungen gegenüber einem 16-Stunden-Leasingvertrag über fünf Jahre belaufen sich laut Hersteller auf 38.000 Euro. Beim Kauf (und einer Laufzeit von zehn Jahren) beträgt die Ersparnis sogar mehr als 75.000 €. Die Bereitstellung einer "grünen" und bezahlbaren Alternative zum traditionellen Verbrennermarkt war offensichtlich wichtiger als die Entwicklung eines modernen Designs. Die Form des ECB50 ist klassisch und eckig, verfügt aber über die notwendigen Sicherheitsmerkmale und bietet dem Fahrer ausreichend Komfort. Abgesehen vom hellen Farbdisplay und der elektrohydraulischen Parkbremse ist der Teststapler sehr einfach gehalten. Es stehen jedoch zahlreiche Optionen wie Anfahrhilfe an Steigungen, Dual Pedale, Joystick-Steuerung der Mastfunktionen und Lenksynchronisation zur Verfügung. Darüber hinaus fällt während des Tests auf, dass der durchaus beeindruckend aussehende Stapler überraschend leichtgängig und einfach zu bedienen ist. Die Stabilität ist überzeugend und die verwendeten Materialien sind resistent gegen den Einsatz unter rauen Bedingungen. Die Schweißnähte sind noch deutlich sichtbar, was bei einem handgefertigten Vorserienmodell jedoch häufiger der Fall ist.

IFOY Testfazit:
Der BYD ECB50 ist marktgerecht entwickelt und liegt auf nahezu allen Durchschnittswerten dieser Klasse. Der Stapler fühlt und arbeitet bemerkenswert stabil und bietet mit seiner Leistung eine realistische Alternative zum Verbrennern. Lediglich das Finish verdient etwas mehr Aufmerksamkeit. Wie bei den kleineren Modellen des chinesischen Herstellers sind die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie und das dazugehörige Schnellladegerät die Hauptstärken. Die errechneten Einsparungen sind realisierbar, ebenso können die Pflege der Batterie sowie die Wartung des Staplers auf ein Minimum reduziert werden.


IFOY TEST-BERICHTE AUF ENGLISCH ZUM DOWNLOAD
IFOY TEST SOFT FACTS ZUM DOWNLOAD
IFOY TEST HARD FACTS ZUM DOWNLOAD




Innovation Check: Elektrostapler „RX 20“ von Still

MARKTRELEVANZ
Die Gabelstaplerfamilie Still RX 20 wird elektrisch angetrieben, beinhaltet Fahrzeuge mit einer Tragfähigkeit von 1,4 t bis 2,0 t (IFOY-Fahrzeug: Dreiradstapler mit 1,6 t Tragfähigkeit; Ausstellungsgerät: Vierradstapler mit 2,0 t). Die Hubhöhe kann bis zu 7,5 m erreichen, wodurch alle typischen Aufgaben abgedeckt sind. Bei dem elektrischen Antrieb handelt es sich um eine Antriebsart mit der größten Bedeutung, wodurch ein größerer Kundenkreis angesprochen wird. Eine signifikante technische Verbesserung dieser Fahrzeugklasse macht sich an der Zufriedenheit der Kunden deutlich bemerkbar. Mit der neuen Generation der RX 20-Familie wird eine konsequente Verbesserung der bestehenden Technik der Premiumklasse vorangetrieben. Die Relevanz kann daher als sehr hoch eingestuft werden, da diese Innovation allen Kunden Vorteile bietet.

KUNDENNUTZEN
Den Kundennutzen durch einen Umstieg auf die neue Fahrzeuggeneration erachten wir als hoch. Vor allem die Verbesserungen an der Kabine erhöhen die Sicherheit. Der Fahrerarbeitsplatz ist sehr ergonomisch gestaltet. Eine genaue Einschätzung der Gabelzinkenposition mindert das Risiko für Beschädigungen der Last und des Gerätes. Diese Funktion, wie auch viele andere, sind als Zusatzfunktionen erhältlich. Die Kompatibilität mit den Batterien in der A- und B-Schaltung bringt hingegen im Wesentlichen Nutzen für große Betreiber, die einen umfangreichen Batterienpool für diverse Geräte unterhalten. Durch den Umstieg zur Lithium-Ionen-Technologie können solche Batteriepools insgesamt eingespart werden. Eine Option der Lithium-Ionen-Technologie, die bei dieser Generation als Option angeboten wird, bietet zahlreiche Vorteile und ermöglicht die Zwischenladung sowie eine bessere Ausnutzung der Batteriekapazität. Eine Option zum späteren Umstieg auf eine Lithium-Ionen-Batterie wird ebenfalls angeboten. Ein schnellerer und einfacherer Batteriewechsel mit einem hydraulischen Batterieauszug kann in Schichtbetrieben einen deutlichen Vorteil bieten. Die höhere maximale Fahrgeschwindigkeit könnte für einige Nutzer mit dominanten Fahrstrecken einen Vorteil bieten. An der Laderampe werden solche Geschwindigkeiten praktisch nur selten erreicht. Das elektronische Stabilisierungssystem zur Sicherstellung der dynamischen Standsicherheit gehört bei dieser Generation zur Standardausstattung aller Modelle. Ein 1,4 t Stapler mit einer großen Batterie kann vielen kleinen Unternehmen einen Nutzen bringen, bei denen eher kleinere Lasten bewegt werden.

NEUHEITSGRAD
Verwendung von Batterien in A- und B- Schaltung stellt eine Innovation dar. Einen Batterieraum für die wahlweise Nutzung von Blei-Säure-Batterien mit Schaltung A oder Schaltung B in einem kompakten Gegengewichtsstapler vorzusehen, ist eine bemerkenswerte technische Leistung. Durch die Nutzung der Drehschemellenkung an 4-Rad-Staplern kann die Wendigkeit der Geräte deutlich verbessert werden. Solche Ausführungen sind von anderen Herstellern schon bekannt, jedoch meist nicht als Standardausstattung. Das übersichtliche Bedienpanel stellt eine konsequente Weiterentwicklung dar. Die Fahrgeschwindigkeit von 20 km/h bei 3-Rad-Staplern ist eine Innovation, da diese meistens schon bei 16 km/h aus Sicherheitsgründen gedrosselt werden.
Ein Übergang zur Lithium-Ionen-Technologie spiegelt den Trend der letzten Jahre wieder und stellt eine Innovation dar, die für den Kunden mehr Sicherheit und Leistung bringt. Die Wahl- und Umstiegsmöglichkeit zwischen der Blei-Säure- und der Lithium-Ionen-Batterien bietet Kunden zusätzliche Wahlfreiheit. Entscheidet sich dieser für die bewährte Bleibatterie, kann mithilfe eines hydraulischen Batterieauszuges der Wechsel erleichtert werden. Die Nachrüstung lässt sich einfach durchführen.

FUNKTIONALITÄT / ART DER UMSETZUNG
Die neue Generation der Still RX 20-Familie stellt eine konsequente Weiterentwicklung der bestehenden Reihe dar, welche ein breites Anforderungsspektrum abdeckt. Durch eine sehr breite Palette können Kunden eine Lösung finden, die zu dem jeweiligen Unternehmen passt. Die Umsetzung der Fahrzeuge entspricht, wie gewohnt, dem Premium-Segment.

IFOY Testbericht:
Still hat vor kurzem den komplett erneuerten Elektro-Gabelstapler RX 20 vorgestellt. Der Newcomer ist kompakter, präziser und ergonomischer. Er bietet zudem eine bessere Performance und ist mit intelligenten Assistenzsystemen ausgestattet. Die neue RX 20 Serie verfügt über insgesamt 13 Varianten und ist für Lasten von 1,4 bis 2 Tonnen mit einem Lastschwerpunkt von 500 mm ausgelegt. Der Stapler verfügt über ein völlig neues Antriebsmodul, das zwei gekapselte, wartungsfreie Drehstrom-Traktionsmotoren mit aktiver Kühlung und eine neue Umrichtergeneration integriert. Das Ergebnis ist eine hohe und zuverlässige Leistung, auch auf Rampen. Mit nur einem Knopfdruck kann der Anwender zwischen Energieeffizienz und maximaler Umschlagleistung wählen. Auf diese Weise liefert der Stapler immer die Leistung, die für eine bestimmte Anwendung erforderlich ist. Auch Geschwindigkeit, Beschleunigung und elektrisches Bremsverhalten lassen sich bei Richtungswechsel für jedes Fahrprogramm beliebig einstellen. Bei Vierrädern ermöglicht eine Kombi-Pendelachse auch schmale Gänge bequem zu befahren. Die Gangbreite der Dreiräder kann bis zu 29 mm schmaler sein als bei ihren Vorgängern. Der Platzgewinn bei den Vierrad-Elektrostaplern beträgt 171 mm. Die serienmäßigen 48 Volt Elektro-Gabelstapler können jetzt mit 625 Ah Batterien in A- oder B-Schaltung ausgestattet werden, so dass bestehende Batteriepools weiter genutzt werden können. Neue Technologien, wie Lithium-Ionen-Batterien, können ebenfalls integriert werden. Wie bei den Vorgängermodellen ist der schnelle und einfache seitliche Batteriewechsel mit einem Gabelhubwagen ein großer Anwendernutzen. Auch der Mast wurde optimiert, in dem Still smart lifting mit optimaler Sicht kombiniert. Die Hubzylinder sind hinter den Profilen angeordnet, so dass der Bediener eine gute Sicht durch und entlang des Mastes hat. Darüber hinaus wurde das Schutzdach für eine optimale Rundumsicht angepasst, die ein schnelles und sicheres Ein- und Auslagern auch in größeren Höhen ermöglicht. Trotz der kompakten Abmessungen des RX 20 bietet der Arbeitsplatz dem Bediener viel Bewegungsfreiheit. Die Einstiegshöhe wurde um etwa 60 mm reduziert, ist aber nach Ansicht des Test-Teams immer noch recht hoch, da die Stufe weggefallen ist. Der Fußraum ist sehr geräumig. Still hat der Geräuschpegel der Stapler weiter abgesenkt. Vor allem das Geräusch der Hub- und Lenkungspumpe ist deutlich leiser als zuvor. Die neu entwickelte Anzeige- und Bedieneinheit Still EASY Control bietet ein vollgrafisches Farbdisplay mit automatischer Helligkeitsregelung. Das Display liefert dem Fahrer alle notwendigen Informationen auf einen Blick, wie zum Beispiel Fahrgeschwindigkeit, Neigungswinkel des Mastes, Batteriestatus und Stromverbrauch. Eine Fahrtrichtungsanzeige auf dem Display erhöht die Umschlagleistung und Sicherheit. Zahlreiche Zusatzfunktionen, wie etwa die Anzeige des Stabilitätszustands auf dem Display und die Geschwindigkeitsreduzierung bei angehobenen Gabelzinken, erhöhen die Sicherheit und tragen zu einem präzisen Lasthandling bei. Der Neigungswinkel der Gabel ist ebenfalls sichtbar. Per Knopfdruck kann der Fahrer automatisch eine horizontale Gabelposition wählen.

IFOY Testfazit:

Nach Ansicht des Test-Teams ist der Still RX 20 der neue Maßstab in diesem beliebten Segment. Der Stapler ist unglaublich leise, lässig und leicht zu bedienen. Die Rundumsicht ist gut und der Arbeitsraum großzügig für einen so kompakten Stapler. Die Still EASY Control Anzeige setzt ebenfalls Maßstäbe. Energieeffizienz und Produktivität werden perfekt miteinander kombiniert. Der Li-Ion Akku bietet Wartungskomfort und die Möglichkeit von Zwischenladungen. Mit der großen 931 Ah Li-Ion Batterie sind im Maximalbetrieb nahezu 14 Stunden möglich, im Eco-Betrieb 18.

IFOY TEST-BERICHTE AUF ENGLISCH ZUM DOWNLOAD

IFOY TEST SOFT FACTS ZUM DOWNLOAD
IFOY TEST HARD FACTS ZUM DOWNLOAD

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten