Werbung

Produktionslogistik: Industrie 4.0 – Trends, Chancen, Hürden

Donnerstag, 7. Juni 2018 - 9:00 - Freitag, 8. Juni 2018 - 13:30, Stuttgart/Vaihingen

Industrie 4.0, der Begriff zählt inzwischen genauso zu den sogenannten buzzwords wie Digitalisierung oder Blockchain. Viele nehmen die Wörter zwar in den Mund, wissen aber nicht so wirklich genau, was dahintersteckt.

Nach der erfolgreichen Veranstaltung zu Produktionslogistik / Industrie 4.0 in Karlsruhe 2017 will LOGISTIK HEUTE auch 2018 wieder Licht ins Dunkel bringen. Die Vision einer voll digitalisierten Industrie 4.0-Firma liegt zwar noch in der Ferne. Einzelne Unternehmen haben die ersten Schritte in diese Richtung jedoch bereits gemacht.

Experten weisen darauf hin, dass die Chancen, mithilfe von Industrie 4.0-Lösungen wettbewerbsfähiger zu sein, groß sind. Die Technologien sind bereits marktreif, aber sie werden noch zu selten eingesetzt. Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird die Besichtigung der Forschungshalle ARENA2036 in Stuttgart sein. Dort stellen Experten vor, wie die Autoproduktion in Zukunft stattfinden könnte – ganz ohne Takt und Band.
 
Auf der LOGISTIK HEUTE-Veranstaltung am 7. und 8. Juni 2018 in Stuttgart diskutieren hochkarätige Experten unter anderem über folgende Themen:

  • Wie wird das Internet der Dinge Produktion und Logistik verändern?
  • Wie weit ist das Thema Blockchain gediehen?
  • Wie werden Visionen in Sachen Industrie 4.0 Schritt für Schritt umgesetzt?
  • Wie werden Herausforderungen in puncto Industrie 4.0 bereits heute gemeistert werden?
  • Wie können auch mittelständische Unternehmen mit kleinen und kostengünstigen Projekten die Reise in die vierte industrielle Revolution starten?

 

 

Donnerstag, 7. Juni 2018
(Änderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten)     

9:00 Eintreffen der Teilnehmer und Get-Together
9:45 

Einführung und Moderation

  Thilo Jörgl, Chefredakteur, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München
10:00 Bosch Rexroth´s Vision der "Factory of the Future"  Montage und Logistik wachsen zusammen
  Dr. Christian Kircher, Senior Consultant Engineering & Sals Support Project Business,Bosch Rexroth AG, Stuttgart
10:45 Kaffeepause
11:15 Digitales Operations Management als Grundlage für die neue Realität von Industrie 4.0
Johannes Giloth, Nokia Solutions and Networks GmbH & Co. KG, München 
12:00 

"Logistik als Effizienzmodul" Hochleistungsmaschinen und Prozesse effizient und wirtschaftlich betreiben
Michael Becker, Director Global Engineering, Pfizer Manufacturing Deutschland GmbH, Freiburg 

12:45 Mittagessen
14:15 

Standards, Schnittstellen & Co.: Herausforderungen im Industrie 4.0- Zeitalter
Podiumsdiskussion mit allen Referenten

14:45 Smart glasses in the central distribution center of VWR International 
Jonathan De Deken, Director DC Haasrode, VWR International, Leuven/Belgien
15:30 Kaffeepause
16:00 Der Weg zur Losgröße 1 am Beispiel der Möbelindustrie
Ernst Esslinger, Dirctor Methods / Tools, HOMAG Group AG, Schopfloch
16:45 

Maximale Flexibilität bei hohem Automationsgrad im Zeitalter von     Industrie 4.0
Jürgen Noailles, Geschäftsführer, Stein Automation GmbH & Co. KG, Villingen-Schwenningen  

18:30 Gemeinsames Abendessen 

  
Freitag, 8. Juni 2018
(Änderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten)          

8:45
Zu Fuß vom Veranstaltungshotel zur Versuchshalle ARENA2036 an der Universität Stuttgart
9:00
Kein Takt, kein Band: Automobilproduktion der Zukunft  
Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Karl-Heinz Wehking, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistik (IFT), Universität Stuttgart
9:45
Besichtigung und geführter Rundgang durch die Versuchshalle ARENA2036 in Stuttgart-Vaihingen  
11:45Get-together mit Snack
12:30
Rückweg zum Hotel bzw. zum Hauptbahnhof 


Hier das Programm zur Veranstaltung "Produktionslogistik: Industrie 4.0" herunterladen >>   

 

Vorträge "Produktionslogistik: Industrie 4.0" zum Download >>  


Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, insbesondere aus dem Mittelstand, aus den Bereichen Produktionsplanung, Operations Planning, Supply Chain Planning, Logistik und Business Development.

Der Fokus liegt dabei auf den Branchen Automotive (OEMs und Zulieferindustrie), Chemie, Druck, Elektro, Konsumgüter, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Pharma sowie Kontraktlogistik. Die Veranstaltung eignete sich nicht nur für Konzernvertreter. Es werden explizit Beispiele aus mittelständischen Unternehmen vorgestellt und diskutiert.

Moderation:

Thilo Jörgl
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE
München

 


Veranstaltungsleitung:

Dr. Petra Seebauer
Herausgeberin LOGISTIK HEUTE und
Geschäftsführerin EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
München

Anja Jäckle
Veranstaltungsmanagement
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
München


Info-Hotline:

+49 (0)89 / 32391-254
anja.jaeckle@euroexpo.de 


Veranstaltungsort:
CAMPUS.GUEST
Universitätsstraße 34
70569 Stuttgart
www.campus-guest.de

Übernachtungsmöglichkeit:
CAMPUS.GUEST
Universitätsstraße 34
70569 Stuttgart
+49 711 / 97 464-0
www.campus-guest.de
 

Abrufstichwort: LOGISTIK HEUTE
Das Zimmerkontingent läuft bis zum 25.05.2018.
Der Zimmerpreis beläuft sich auf 99,- €, inklusive Frühstück.



Veranstalter:


  

Mit freundlicher Unterstützung von:
 



 

 


 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten