Werbung

Verpackungslogistik 4.0: Intelligenter Karton statt schlichter Schachtel

Donnerstag, 15. März 2018 - 10:00 - 11:30, LogiMAT 2018, Stuttgart, Forum C, Halle 4

Augmented Reality, Beacons, gedruckte Elektronik: Die Digitalisierung wird die Logistik umwälzen. Spannend wird das aktuell in einem bisher oft unterschätzten Bereich der Supply Chain: der Verpackungslogistik. Aber wie kann sich die Transportverpackung an den digitalen Wandel anpassen? Und wie wird der Karton 4.0 konkret aussehen?

Einer Studie des Verbands des Wellpappen-Industrie (vdw) und des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML zufolge werden Transportverpackungen von morgen nicht nur selbst Informationen generieren, sondern auch über alle Stufen der Lieferkette hinweg miteinander kommunizieren, ihre Inhalte selbst überwachen und dabei zielführende Entscheidungen treffen.

Wie das gelingen kann und wo noch Nachholbedarf besteht, möchte das Forum „Verpackungslogistik 4.0“ zeigen, das am 15. März 2017, 10.00 bis 11.30 Uhr, in Halle 4, Forum C, im Rahmen der LogiMAT 2018 stattfindet.

Moderation: Sandra Lehmann, Redakteurin, LOGISTIK HEUTE, HUSS VERLAG GmbH, München.


10:00 – 10:15 Uhr Die digitalisierte Verpackung – Wie Industrie 4.0 die Verpackungslogistik verändert
Benedikt Mättig, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Verpackungs- und Handelslogistik, Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

10:15 – 10:30 Uhr Verpackung 4.0 – Anforderungen an die Verpackung von morgen
Matthias Grzib, Projektleiter, Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e.V.

10:30 – 11:45 Uhr Logistik 4.0 im Audi-Verpackungszentrum Soltau
Volker Trinitowski, Geschäftsführer Schnellecke Logistics Verpackung

10.45 – 11.00 Innovative Technologien im internationalen Versorgungsnetzwerk der Audi AG
Adam Molnar,  Leiter Internationale Logistik, Audi AG

11.00 – 11.30 Diskussion mit allen Referenten


Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten