Werbung

Software: Automatisierter Lesestoff

Inconso installiert IT-Anwendungen bei Mediengroßhändler.


Das Softwarehaus Inconso hat das neue, zentralisierte Logistikzentrum der beiden Schwesterunternehmen Koch, Neff und Volckmar GmbH (KNV) sowie Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung GmbH (KNO VA) am Standort Erfurt mit IT-Anwendungen zur Automatisierung des Materialflusses ausgestattet.

Auslastung überblicken

Demnach setzen die Mediengroßhändler unter anderem auf das Warehouse Management System „inconsoWMS eXtended“, das über ein Leitstandsystem die Auslastung der jeweiligen Bereiche überblickt und für eine transparente Warensteuerung im Logistikzentrum sowie im Warennachschublager sorgen soll.

Den richtigen Spediteur finden

Um Prozesstransparenz und verbesserte Bestandsübersicht der lieferbaren Produkte auch entlang der 21 Kilometer langen Förderstrecke zu gewährleisten, hat der Softwareanbieter zusätzlich die Anwendung „inconsoMFS“ (Material Flow Control) installiert. Darüber hinaus ist auch in dem rund 11.000 Quadratmeter großen Frachtzentrum eine Lösung des Logistiksoftwarespezialisten im Einsatz. Hier unterstützt das Shipping & Dispatch System „inconsoSDS“ die Auswahl der bestgeeigneten Spediteure und Frachtführer unter Berücksichtigung der vorgegebenen Frachtkosten und des frachtführerspezifischen Routings.


Aktuelle Fotostrecke

Der Discounter Aldi Süd will die Nachhaltigkeit seiner Lieferflotte verbessern und hat deshalb einen Versuch mit Erdgas-Lkw gestartet. Das Ziel sei, die Fahrzeuge auf Alltagstauglichkeit zu testen,...

Logistik-Themen mit ähnlichen Inhalten...

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten